So schließen Sie die Lücke zwischen der Bewertung und Remediation von Softwareschwachstellen

In diesem Whitepaper soll gezeigt werden, wie der Corporate Software Inspector von Flexera Software die wichtigen Lücken in den herkömmlichen Vulnerability Management Tools schließt: die Einschätzung und Behebung von Schwachstellen in Software und Systemen, die von Kunden bzw. auf Servern ausgeführt werden. Es schließt die Lücke zwischen IT-Sicherheit und IT-Betrieb, um vollständiges Lebenszyklusmanagement von Schwachstellen im Unternehmen zu ermöglichen. Durch diese Lücken sind Unternehmen Sicherheitsrisiken ausgesetzt, die zum Verlust von vertraulichen Daten, zur Kontrolle von internen Systemen durch Hacker und zu anderen negativen Konsequenzen führen können. Die Schließung dieser Lücken ist für die Begrenzung und Behebung von Sicherheitsrisiken von entscheidender Bedeutung.

In diesem Whitepaper werden folgende Themen behandelt:

  • Einführung in Vulnerability Management
  • Bedeutung von Patches und Behebung als Teil des vollständigen Vulnerability Managements
  • Gründe, warum Unternehmen in die Entwicklung ihrer Vulnerability-Management-Prozesse und in die Implementierung von Technologien investieren sollten, um diese Prozesse zu unterstützen
  • Unsere Lösung für Bewertungs- und Remediationslücken: Was Corporate Software Inspector von herkömmlichen Prüfungstechnologien für Schwachstellen unterscheidet und wie es eine genaue Patch-Bewertung und Behebung bieten kann, um den gesamten Lebenszyklus für die Verwaltung von Softwareschwachstellen zu unterstützen

Corporate Software Inspector – Optimales Vulnerability Management